Sonntag, 27. April 2008

The unbearable agony

Ich würde ja gerne gerade irgendwohin mit meinem Seelenmüll, aber eigentlich finde ich kaum Worte. Abgesehen davon, dass ich mich mal wieder wie die dämlichste Person überhaupt fühle. "Ich habe eine Wassermelone getragen" ist mein Erkennungssatz. Und überhaupt, herrgott, dieser ganze Kram ist so nervig. Ich meine, was soll das alles? Dieses ewige Hin und Her und Gegrübel, was soll der ganze Mist? Genau deswegen wollte ich damit aufhören. Bah, ich geh mich eingraben. Dieser ganze Kram raubt mir nur den letzten Nerv.