Mittwoch, 31. Dezember 2008

Bluescreen of Doom

Mein Rechner dachte sich heute, mich mal mit einem Bluescreen of Doom begrüßen zu müssen. Äh... das wär jetzt wirklich nicht nötig gewesen. Nunja, andererseits lernt man so einige Weisheiten fürs Leben:

1. Es reicht nicht ständig zu sagen "Du müsstest mal deine Daten archivieren." Nunja. Jetzt habe ich eine vollkommen leere Festplatte, auf die ich neuen Kram sammeln kann. (Meine schöne Icon-Sammlung. *sniff*)
2. Wenn Windows 40 Minuten sagt, meint es drei Stunden. Kann man schonmal verwechseln.
3. Windows gibt dem Wort Recovery neue Bedeutung! Man stellt nicht wieder her, man macht einfach neu. Naja, auch eine Art wiederherstellen.

Nunja. Irgendwas hustet hier noch ein bisschen, hab ich den Eindruck. Und ich bin mir nicht sicher, dass mein altes "Ich brauche ewig um mich herunterzufahren"-Problem gelöst ist. Aber ich werde mal weiter einrichten und auf das beste hoffen. Zumindest für zwei bis vier Uni-Sachen brauch ich einfach den Rechner. Aber falls ihr nichts mehr von mir hört: der Rechner ist Schuld und wir sehen uns nächsten Freitag, wenn ich wieder am Laptop in der Heimat sitze. Also: einen guten Rutsch ins neue Jahr. Nur für den Fall der Fälle.

Und wieso scrollt das hier so seltsam?