Donnerstag, 5. März 2009

Ein neuer Rekord.

Ich habe soeben einen neuen Rekord aufgestellt. Vor einer Stunde bemerkte ich, dass ich einem meiner Weisheitszähne hinten ein Loch habe. Panik befiel mich, weil sich flicken bei Weisheitszähnen echt nicht lohnt. Und ich hab eher wenig Bock auf Zahn ziehen lassen. Kindheitstraumata tun sich da auf.

Nunja. Eine Stunde später sitze ich hier... ohne den Zahn. Der Zahnarzt ist die Straße runter, ich bin in einem Anfall von "Ich muss was tun!" hingegangen, sie schaute, sie schlug mich breit, sie betäubte, sie zog den Zahn. Sogar sehr zärtlich und zügig. Ich warte dann mal jetzt darauf, dass ich den Wattebausch rausnehmen kann, und auf die Schmerzen, wenn die Narkose nachlässt. Und ich frag mich, was ich nachher essen soll. Irgendwas Breiiges, aber ich hab nichts da. Hnnnnng.

Übrigens, anderer Weisheitszahn muss rausoperiert werden. Yippie. Das wird jedenfalls nicht in nächster Zukunft passieren. Aber echt mal, die Evolution könnte mal die Weisheitszähne abschaffen. Die braucht nun wirklich keiner.

Und um mit etwas positivem zu enden: wenn die Weisheitzähne oben raus sind, könnte ich mir vielleicht noch mal ne Zahnspange zulegen, um die Schneidezähne wieder gerade zu ziehn. Dann seh ich wieder so schön aus wie mit 18 und gerade frisch urechtgerückten Zähnen.

Uhhh. Das Gefühl kehrt langsam wieder zurück. Ich bin gespannt, was mir alles weh tun wird.