Donnerstag, 14. Mai 2009

Too many damn cliff...

...hangers!

Okay, wer das Finale der 5. Staffel von Lost noch nicht gesehen hat, möge jetzt weglesen, denn ich werde jetzt spoilern. Massivst, und glaubt mir, dass wollt ihr nicht wissen, wenn ihr das Finale noch nicht kennt. Also: wech hier! Shoooo!

Ich hatte ja heute morgen überlegt, ob ich mir das Finale gleich anschaue oder doch erst heut abend und stattdessen mich mal der Arbeit widme. Dann postete Gamina im Medienjunkies-Thread, dass ich entweder von jetzt an nicht mehr mitlesen darf oder mitgucken muss. Nunja, ich kann ja wohl nicht 12 Stunden so einen wichtigen Thread aus den Augen lassen, ich bin ja Co-Mod und wer weiß, was dann passieren kann, und so. Also: mitgucken. Photobucket

Lost fängt also an, wir lernen Jacob kennen und sehen, dass die Statue tatsächlich noch relativ lange stand anscheinend. Pursi denkt erstmal nur "Ummmm. Ohhh." Artikulierter gehts noch nicht. Kleiner Nebengedanke: Jacob ist tatsächlich ein Schnuckelchen. :oberflächlich: Kate lernt Jakob kennen, und zwar ziemlich früh. Und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass Jacks Plan wirklich nicht funktionieren kann, so wie Jacob schon extrem früh im Leben der Losties eine Rolle spielte.

Wir springen zu Jack und Richard beim Bombe holen, und dann zu Locke und Richard am Strand. Ich muss mich innerlich halb kaputtlachen, weil Richard wirklich überall zu sein schein. Nicht das ich mich beschwere. :oberflächlich: Gamina fügt hinzu, dass er auch überall herrlich verplant ist, und ich kann nur zustimmen. Photobucket Man holt die Bombe, Richard schlägt Eloise k.o. und richtet seine Waffe auf Jack und Sayid. Die sollen sich gefälligst selbst mit dem Zünden der Bombe befassen, wenn ihnen soviel daran liegt. Ich freue mich, dass Richard auch endlich mal jemanden bedrohen kann, und nicht ständig am anderen Ende der Waffe ist. Photobucket Gamina blickt mit Mutterstolz auf diese Entwicklung: "Sie werden so schnell erwachsen, nech? Photobucket"

Sawyer, Juliet und Kate schlagen wieder am Strand auf und treffen auf Rose und Dschungel!Bernard. Ich bin für einen Moment komplett verwirrt, aber ja, die müssen ja auch in der Zeit rumgesprungen sein. Die zwei haben sich ein nettes Altersdomizil im Dschungel eingerichtet. Ich bin begeistert als Kate sagt "Jack has a bomb!" und Rose meint "Who cares." Recht hat sie irgendwo. Juliets Enttäuschung als Bernard über ewige Liebe redet und Sawyer dabei Kate anschaut, bringt mich allerdings zum ersten Meh. Aber wie Bernard Juliet hinterherschaut, finde ich ja schon irgendwie seltsam.Photobucket
Ilana und ihre Gang kommen zu Jacobs Hütte und fackeln sie ab. Mich bringt das zu einem durchdringenden Hmmmmmmm. Irgendwas stimmt hier wirklich nicht. Jemand anders hat die Hütte benutzt? Und Locke ist plötzlich so verdammt aus darauf, jemanden zu töten, wofür er eigentlich keinen Grund hat. Hmmmmmmmmmmm.

Dann kommt Sawyers, Juliets und Kates großer Auftritt. Sie blockieren wie die Westernhelden die Straße, auf der Jack und Co. zur Swan rasen. "Uhhhhh! They are badd!" Sawyers kleine Unterhaltung mit Jack endet in einer Diskussion mit Fäusten. Kein Wunder, ich wär auch angepisst bei dem idiotischen Grund, und feuer Sawyer an: "Knock some sense into him!" Juliet greift ein, bevor Sawyer Jack den Kopf abreißen kann, und Sawyer beweist, dass er wunderbar dumm und sauer zugleich gucken kann, als Juliet jetzt plötzlich doch die Bombe zünden will. Ihre Erklärung bringt mich allerdings zu einem durchdringenden "Mieh. Photobucket" Zeitgleich postet Gamina zwei sehr langgezogene "Miiiiiiiieh!", was zum einen mal wieder beweist, dass wir einander channeln, um anderen mich aber fragen lässt: "Es kommt noch mehr Mieh? Ich war gerade erst beim ersten Mieh."

Locke hört nicht auf Richard. Ich bin entnervt. "Das ist doch schon wieder dum von allen Seiten. Photobucket" Wie-so will er Jacob umbringen? (Im Nachhinein fällt mir natürlich auf, dass ich am Anfang nicht richtig zugehört hab.) Jack wackelt mit seiner Bombe von dannen, der Rest sitzt beim VW-Bus und schaut Sayid beim Sterben zu (Mieh!), und Miles hat einen Einwand. Was wenn Jack mit seiner Bombe genau das bewirkt, was in der Zukunft passieren wird, und nicht verhindert? "HA! Er und die Hälfte aller Zuschauer vorm Fernseher, die das schon die ganze Zeit rufen! Aber auf uns hört ja keiner!" Man macht sich trotzdem auf, Phil nach, der mit einer Bande schießwütiger Dharmaisten vorbeikommt. An der Swan-Station angekommen übernimmt man die Situation, Radzinsky kriegt endlich eine rein, Jack wirft die Bombe in den Schacht, alle kneifen die Augen zusammen und warten auf das große BUMM! --- und nichts passiert. "Photobucket Joah. Ne?" Das war irgendwo klar. Klappt ja nie was, wie es soll. Mir vergeht das Lachen allerdings bald. Juliet stürzt in den Schacht. Photobucket Mieeeeeeeh! Photobucket Ich muss erstmal kurz anhalten, um Luft zu holen. *schnief*

Wir gehen zurück zu Locke und seinen Mordplänen. Die er relativ zügig und unter Mithilfe eines wirklich kindischen Bens in die Tat umsetzt. "Wie. So einfach ist das? Hmmmm." Ich bin ja nicht überzeugt davon. Und überhaupt: Altert Richard jetzt etwa? Geht uns unsere Konstante verloren, unser shiny beacon of hope for eternal beauty? :oberflächlich: (Ich seh gerade, dass ich den Witz nicht mitbekommen habe, als Sun Richard nach Schnaps fragt, und er sagt, er wünschte, er hätte welchen. Photobucket) Wir landen im Schacht, in dem, oh Wunder, Juliet noch lebt. Die Bombe ist dummerweise noch in einem Stück und liegt neben ihr, und sie fängt an mit einem Stein auf das verdammte Ding einzuprügeln. Und dann --- white light. Too.many.damn.cliffhangers!

Aber ich rege mich nicht auf. In einem Jahr an dieser Stelle wird die Serie zu Ende sein und ich werde traurig sein, dass es nicht mehr weiter geht. Dann lieber der Cliffhanger. (Aber verdammt noch eins!)