Montag, 7. Dezember 2009

Wenn der Topf aber nun ein Loch hat...

Ich gebe mal eben bekannt, dass ich zwei Wochen vor Abgabe der Masterarbeit mit dem Gröbsten durch bin. Diese Woche wird fertig korrigiert und die Bibliographie fertig getippt, das ist zwar nochmal anstrengend und zeitaufwendig, aber machbar. Am Montag geht das Ding dann zum Drucken und Binden und dann wird abgegeben. Und alles bisher ohne größeren Nervenzusammenbruch. Halleluja. Jetzt darf ich nur eine Woche lang Zweifel zum Inhalt bekämpfen. Für mich ist das alles inzwischen so durchgekaut, alle neuen Ideen sind alt, alle strahlend-neue Erkenntnisse sind nur noch müde flackernde Lämpchen. Aber das geht mir immer so bei solchen Arbeiten. Der Schlussteil gestaltet sich auch so ein bisschen schwierig im Moment, mir fehlt da im Moment ein bisschen der rote Faden und der finale Kalleffekt.

Allerdings darf ich mir nun so langsam ausdenken, wie ich meine Tage plane, jetzt wo ich nicht mehr 12 Stunden am Schreibtisch angenagelt bin. Es war eigentlich recht nett, genau zu wissen, was am nächsten Tag so anliegt. Ich meine, ich bezweifel, dass ich in ein tieferes Loch fallen werde, dazu gibt es im allgemeinen noch einiges zu tun. Im Notfall kann ich anfangen die Verteidigung auszuarbeiten, die möchte ich nämlich im Januar oder Anfang Februar hinter mich bringen. Nur möchte ich Weihnachten tatsächlich abschalten. In den Tagen davor steht hauptsächlich putzen und aufräumen auf dem Plan. Vielleicht schafft die äußere Ordnung dann auch ein bisschen Klarheit im Kopf.

4 Kommentare:

Elveny hat gesagt…

Ihr müsst die *Magisterarbeit* verteidigen?! Alter! Das müssen bei uns nur Doktoranden mit ihrer Doktorarbeit.

Purslane hat gesagt…

Ach, das ist halb so wild. Bei der Bachelor-Arbeit war das vom Stil her auch nicht anders. Vortrag halten, Fragen beantworten, fertig. Höchstwahrscheinlich auch ohne weiteres Publikum, sondern nur mit den Dozenten. Und weitaus weniger Aufwand als Prüfungen.

lenni hat gesagt…

Ich werde meine Bachelor-Arbeit auch verteidigen müssen, aber da wird's auch nur den kleinsten Seminarraum in der hintersten Ecke geben. ;)

Aber Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung. :D

schildmehdchen hat gesagt…

Yay, bald hast du's hinter dir. Und Zweifel am Inhalt sind kurz vor Schluss völlig normal und waren in allen mir bekannten Fällen komplett überflüssig. *g*