Freitag, 12. Februar 2010

Der Fluch der Ehrgeizigen

Wenn man bei einer Arbeit auf eine 1,0 abgezielt hat, dann ist man natürlich über eine 1,3 ein wenig enttäucht. Für alle, die mir jetzt eins über den Deckel dafür ziehen wollen, macht ruhig. Ich vertrete zwar generell die Ansicht, dass das Leben kein Wettlauf ist und ich mich nicht mit anderen vergleichen muss, aber wenn ich weiß, dass ich etwas hätte besser machen können, dann ärgert mich das. So wie jetzt. So ein bisschen. Außerdem nimmt man sich Kritik meist mehr zu Herzen als Lob. Und Lob gabs auch sehr viel. Besonders "Die Arbeit ist sorgfältig erstellt und zeugt von großer Vertrautheit mit der Materie, ohne in die unkritische Perspektive des Fans zu verfallen." Das hat mich gefreut.

Und auch die Kritik hat ihre Berechtigung und ist für mich ein Ansporn, es besser zu machen, sollte ich denn promovieren wollen. Was mir meine Professorin auch nahegelegt hat. Das freut mich auch.

Und jetzt? Jetzt gehts erstmal heim. Das Wochenende wird zum Abschalten und sich sortieren genutzt, und dann muss ich Informationen sammeln über meine Möglichkeiten, überlegen, was ich will, und im Allgemeinen meine Möglichkeiten ausloten. Ich weiß, wo ich hin will, und das will ich mir irgendwie ermöglichen. Da will ich mich nicht vom Feigenbaum entmutigen lassen.

4 Kommentare:

Elveny hat gesagt…

Immerhin kriegt ihr Feedback. Wir kriegen nur die Note und keinerlei Erklärung. Und hey! 1,3 ist großartig!! Meinen Glückwunsch! :D

amanda james hat gesagt…

so, das schlimme zuerst:wie kann man nur bei ner 1,3 unzufrieden sein? :deckelzieh:

und jetzt da schöne: süße, ich bin mächtig stolz auf dich!!!
:blumenreich:

Gamina hat gesagt…

Ich muss mich Amanda anschließen: Wie kann man sich über eine 1,3 nicht so freuen, wie man sollte und sich vorher auch noch groß als Versager betiteln? Freu dich! Eine 1,3 ist unglaublich großartig! :)

Jo hat gesagt…

Glückwunsch zu diesem großartigen Ergebnis! Und ich kenne den kleinen Stachel der Unzufriedenheit nur zu gut... ich bin auch so ein 1,3 oder 1,5 Kandidat. Und wenn man dann weiß, man hätte ja hier noch und da noch dieses und jenes, dann... Naja *g*. Aber egal, um es mit dem Doctor zu sagen, das Ergebnis ist "brilliant" ;-). *lesenwill*
morri