Freitag, 15. Juli 2011

Radtour

Ich wollte ja schon seit Montag über die Radtour bloggen, die ich Montag abend nach der Arbeit unternommen hatte, aber irgendwie wurde es immer später am Abend und ich kam immer nicht dazu. Aber jetzt.

Bei dem wunderbaren Wetter war mir also nach Bewegung, eine längere Tour sollte es auch werden, und damit man eine kleine Idee davon bekommt, wie lang, beschloss ich so ein Schuss-Gegenschuss-Foto-Dings zu machen. Hier also Foto Nummer Eins:



Seht Ihr das Windrad dahinten? Da wollte ich hin. Luftlinie wären es vielleicht so 3 km gewesen, aber so wie ich fahre, also über Stock, Stein, Feldwege und alles, was nicht asphaltiert ist, waren es dann doch 10 km. Am Windrad ist ein schöner Aussichtspunkt, von dem ich den Gegenschuss in die Richtung machen wollte, aus der ich gekommen war:



Das hätte auch wunderbar geklappt, hätte nicht irgendein deppiger Bauer genau da dieses Jahr Mais gepflanzt. :ugly: Nur zum Beweis, dass ich auch wirklich am Windrad war:



Nach etwas Klettern auf der Mauer konnte ich dann wenigstens noch ein bisschen über den Mais drüber fotografieren:



Da kann man zumindest erahnen, wo ich herkam. An der Steinmauer steht auch eine Bank, auf der ich mich erstmal niederließ und ein Buch herausholte. Der Rückweg enthielt ungefähr soviele Stock- und Stein-Umwege wie der Hinweg. Da begegneten mir noch die zwei in den Wiesen:



Nach der Tour standen 22 km auf dem Fahrrad-Tacho. Rundtour also. :-)
Hier geht übrigens gerade der Mond hinter dem Wald auf. Schade, dass meine Kamera davon keine sinnvollen Fotos machen kann.